Sie sind hier: Startseite > Modell > Untere Ebene

Pontresina

In Pontresina habe ich das Bahnhofgebäude gebaut. Ich hatte das Glück, einen angefangenen Laserbausatz einer Privatperson übernehmen zu können. Einige Zimmer und die Schalterhalle sind beleuchtet und mit einer Einrichtung ausgestattet.
Noch fehlen einige Details...
Auch am Depot sind wieder einige Arbeiten erledigt. Aber es gibt noch viel zu tun!
Für Zeitschriften und Glacé ist gesorgt.
Die Dachdecker und Fensterbauer können kommen!
Der halb versteckte Container stammt von Shapeways. Rechts wird eine Hebebühne in die Rampe eingebaut, um die schweren Paletten mit Harrassen ohne Muskelkraft verschieben zu können.
Die Getränkefirma Käslin, welche heute im Schuppen ihr Lager betreibt, baute auf der ehemals offenen Rampe diesen Unterstand. Gleichzeitig wurde das Dach des gesamten Schuppens neu eingedeckt.
Der Güterschuppen im Rohbau
Die Tore für den Depotbereich sind bestellt. Sie werden aus Polystyrol gefräst.
Tirano ist in den Betrieb aufgenommen worden. Hier können gleichzeitig 2 Züge von den Tfz umfahren werden, während mindestens 6 Kompositionen abgestellt sind.
Mit LED-Streifen wird die unterste Ebene Pontresina ausgeleuchtet. Das Depot ist an seinem Bestimmungsort eingefügt.
Das Depot muss ich in der Breite etwas stauchen, die Länge hingegen kann ich massstäblich bauen. Somit sind die Gleise 4 und 5 im Modell über einen Meter lang.
Das Depot in Pontresina erhält drei Servicegruben, alle mit LED beleuchtet.
Die Unterführung mit der beim Vorbild 2008 erstellten Rampe ist beleuchtet.
Die Dreiwegweiche vor dem Depot hat mir Weichen-Walter gebaut. Die Weichenlaternen stammen als Bausätze von Bemo.
Geschottert habe ich mit dem polak-Schotter aus dem albulamodell-Shop. Zuvor habe ich die Schienenprofile und die Schwellen des Pecogleises mit der Airbrush benebelt.
Auf den Tablarträgern kommt der Endbahnhof Tirano zu liegen. Tirano ist gebaut und verdrahtet, wird ohne Landschaft dargestellt. In Tirano werden die Wagen von den TW's umfahren, um in Gegenrichtung wieder nach Pontresina zu verkehren.
An Stelle des Schattenbahnhofes baue ich Pontresina im Jahr 2010. Somit werden die neu erstellte Perronüberdachung und der neue Kiosk im Modell nachgebildet. Alle Weichen werden neu mit Servos und ESU-Servodecodern gesteuert.