Sie sind hier: Startseite > 3. Aktuelle Anlage > 2021

2021

3. April 2021

Die Erdarbeiten sind auf der Alp Grüm in vollem Gange. Ein Brei aus Styroporkleber, Sägemehl, Wasser und Abtönfarbe wird über den Bauschaum oder die XPS-Dämmplatten aufgebracht. Die Trockenzeit dauert je nach Konsistenz mehrere Tage und härtet vollkommen aus. Der Vorteil gegenüber Gips sind das kleinere Gewicht und die lange Abbindzeit. Ein versehentlicher Klecks auf die Gleise kann spurlos wieder beseitigt werden, was mit Gips undenkbar ist.
Der Abhang unterhalb der Rundmauer in der Grümkurve. Diese ist erst grundiert, auch das Geländer fehlt noch.
Auch im Stazerwald sind erste Ladungen mit Erdmaterial eingebracht worden.

6. März 2021

Im Bereich Stazerwald habe ich eine Arbeitsluke gebaut. Sie wird nach oben herausgehoben, um dann bequem die hinteren Anlageteile erreichen zu können. In diesem Bereich habe ich auf das Kunststoffnetz Bauschaum aufgebracht und mit dem Japanmesser zurechtgeschnitten.
Die kleine Betonbrücke lässt Wanderer und Mountainbiker passieren. Die Bahnstrecke verbindet Pontresina mit Samedan.
Das Tunnelportal Richtung St. Moritz habe ich aus Styrodurplatten geformt, mit einem Bleistift die Steinfugen graviert, mit Heki Betonfarbe grundiert und mit einem Schwamm und Vallejo-Farben die Steine gefärbt. Gut sichtbar die Struktur des geschnittenen Bauschaums.
Der Bereich des Palükehrtunnels ist mit XPS-Dämmplatten für die Aufnahme der Gipsfelsen vorbereitet.
Auf der Alp Grüm sind bereits einige Ausflügler unterwegs, die die regelmässig verkehrenden Züge benutzen.

3. Februar 2021

Rund 80 Stützen für die drei Galerien wurden konstruiert und mit dem Resin UV-Drucker gedruckt.
Die Landschaftshaut im Bereich Pozzo del Drago wurde mit einem Kunststoffnetz und Gipsbinden gebaut. Da hier keine Lärchen stehen, reicht diese dünne Unterkonstruktion.

1. Januar 2021

Mit XPS-Dämmplatten gestalte ich den Hang. Verklebt werden die Platten mit Baukleber. Bei diesem Arbeitsschritt müssen sämtliche Mauern und Fahrleitungsmasten eingeplant werden.
Die Stützmauern der unteren und oberen Palügalerie werden nach Einbau der Stützen und Galeriedächer kaum noch vom Betrachter wahrgenommen.
Die Schotterarbeiten auf der Alp Grüm sind abgeschlossen.

3. Aktuelle Anlage

2021 2020 Gleisplan