Sie sind hier: Startseite > Modell > Rollmaterial

Rollmaterial

Die beiden neuen Gem 4/4 von Bemo mit Soundfunktion musste ich mir zulegen! Damit die Lok ohne Soundaussetzer über alle DKW in Pontresina kriechen kann, habe ich das ESU PowerPack eingebaut. Dazu musste die Metallabdeckung ausgefräst werden. Nun sind sowohl die 801 sowie die 802 für den Einsatz auf der Anlage bereit!
Meine TW II Flotte ist nun teilweise schon über 15 Jahre auf der Anlage im Einsatz! Nun wurden die 41 - 46 revidiert. Die 47 - 49 habe ich ausgemustert. Verbaut wurden neue Platinen, mit denen die hintere Lampe unten rechts einzeln angesteuert werden kann. Damit sind vorbildlich beleuchtete Doppeltraktionen möglich ohne Licht zwischen den TW. Gleichzeitig erhielten alle 6 Triebwagen einen Elko (25 V - 1000uF), um Stromunterbrüche zu überbrücken. Dieser wurde unsichtbar hinter dem Führerstand platziert. Selbstverständlich wurden die alten Bemo Glühbirnchen durch LED getauscht. Ebenso erhielten alle TW II einen neuen Zimo MX618 Next 18 Decoder! Das neue Fahrverhalten auf der Anlage ist ein Quantensprung! Seidenweich, flüsterleise und ohne Lichtflackern oder Ruckeln verrichten die neuen Alten ihren Dienst!
Die 181 von Lemaco vor dem Mitropa Speisewagen und dem Küchenwagen, welcher in Campocologno aus betriebs- und zolltechnischen Gründen abgekuppelt wurde.
Zeitreise in die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts! Der luxuriöse Speisewagen, betrieben durch die Mitropa, verkehrte im Bernina-Express nach Tirano.
Der 8351 erhielt beim Vorbild vergitterte Stirnwandtüren und zwischen den Rungen Holzwände. Nach dem entsprechenden Umbau des Bemowagens können nun auch auf der Anlage die Sturmschäden beseitigt werden. Hier beim Tomatenhäuschen.
Der gleiche Wagen in Bernina Diavolezza.
Der Xk 9082 basiert auf dem Milkawagen von Bemo. Mit Säge und Japanmesser wurde dieser getrennt und mit Polystyrolprofilen ergänzt und braun gespritzt mit Revellfarbe. Den Container baute ich aus einem 40 Fuss Containerbausatz von Conrad. Alterung des Containers und des Wagens realisierte ich ebenfalls mit airbrush.
Der Wagen, welcher beim Vorbild nicht mehr existiert, wurde in Bernina Diavolezza fotografiert. Er ist auf der Überfuhr nach Alp Grüm, wo bekanntlich eine Grossbaustelle ist.
Die schwache Stirnbeleuchtung der Bemo Fahrzeuge im Digitalbetrieb war mir schon lange ein Dorn im Auge. Mit Unterstützung von Georg Plangger habe ich nun die Nr. 56 "Corviglia" mit SMD LED ausgerüstet. Gleichzeitig wurde im Führerstand eine Warnweste aufgehängt (auf dem Bild kaum sichtbar) und ein guter Kollege des Lokführers hat stehend seinen Platz eingenommen.
Im Fahrgastraum wurden 6 SMD Led's an der Decke montiert, welche über die Funktion 1 ein- und ausgeschaltet werden können. Passagiere und Modifikationen an den Sitzen im 1. Klass-Abteil gehörten auch zum Umbau.
Mit dieser Stirnbeleuchtung kann der Lokführer die Galerie nun endlich ausleuchten!

Es ist mein Ziel, sämtliche Triebfahrzeuge des Vorbildes (ausser Baudienst und Unterhalt) auf meiner Berninabahn einzusetzen. Die Umnummerierungen der TW II (41 - 49) liess ich bei MIRAWO anfertigen.
Die ABe 4/4 51 - 56 entstanden auf der Basis des Bemo-Modells Nr. 52 "Brusio". Die Wappen, Namen und Nummern stammen von MIRAWO. Mit etwas Geschick lassen sie sich von den Beschriftungsbogen auf die Fahrzeuge anbringen.
Weitere Informationen dazu findest du in meinem Bericht in der LOKI 1/2006 ab Seite 110.

Zur Zeit verkehren folgende Modelle auf der Anlage

Noch warten 4 der 6 Maschinen auf den Decoder, auf die Zurüstteile und auf die Kupplungshaken. Danach werden sie wie beim Vorbild ihren Dienst pflichtbewusst auf meiner Anlage erfüllen!
ABe 4/4 51 "Poschiavo"
ABe 4/4 52 "Brusio"
ABe 4/4 53 "Tirano"
ABe 4/4 54 "Hakone"
ABe 4/4 55 "Diavolezza"
ABe 4/4 56 "Corviglia"
Sämtliche Triebfahrzeuge sind, falls nicht in Vielfachsteuerung eingesetzt, mit einem Lokführer bestückt.
Die Frontpartie wurde gesupert: Kupplungshaken, Mittelpuffer mit Fettkreis, etwas rote Farbe an den oberen Griffstangen und Kupplungen an Bremsschläuchen.
Gem 4/4 802 "Murmeltier"
Gem 4/4 801 "Steinbock" (Ferro- Suisse)
  ABe 4/4 41
ABe 4/4 42
ABe 4/4 43
ABe 4/4 44
ABe 4/4 45
ABe 4/4 46
ABe 4/4 47
ABe 4/4 48
  ABe 4/4 49
Dampfschneeschleuder Xrot d 9213 (Schleuderrad mit eigenem Decoder gesteuert!)
ABe 4/4 34 (Pantograph immer Richtung St.Moritz)
ABe 4/4 30 Nostalgietriebwagen
ABe 4/4 30/34 mit C114 (La Bucunada)
Detailansicht des inzwischen beim Vorbild gelben ABe 4/4 34
Das beim Vorbild noch nicht restaurierte Bernina Krokodil 182 aus Messing!
Früher trug die 182 die Nummer 82. Dieses Messingmodell stammt von Ferro-Suisse.